Das Turnier

Wer kann teilnehmen?

Zum Partille Cup sind folgende Mannschaften zugelassen:

  • Vereinsmannschaften
  • Schulmannschaften außerhalb Skandinaviens
  • Nationalmannschaften und Bezirksmannschaften außerhalb Skandinaviens, jedoch keine Mannschaften in Europa, die den A- und B-Nationen des IHF angehören.

Wie ist der Austragungsmodus?

Das Turnier beginnt mit einer Vorrunde. Jede Mannschaft wird einer Gruppe mit 6–8 Mannschaften zugeteilt, in der jeder gegen jeden spielt Die besten Mannschaften kommen in die Endrunde A, die restlichen Mannschaften in die Endrunde B.

Wie viele Spiele werden gespielt?

Jede Mannschaft spielt auf jeden Fall 6 Spiele. Alle Spiele 2 x 15 Minuten. In der Endrunde wird in B21, G21, B18 und G18 über 2 × 20 Minuten gespielt.

Wie viele Spieler sind pro Mannschaft zugelassen?

Die Anzahl der Spieler in der Mannschaft ist nicht begrenzt. Eine Mannschaft kann pro Spiel höchstens 17 Spieler einsetzen. Es ist gestattet, einen Spieler desselben Vereins in mehreren Mannschaften im Turnier einzusetzen, jedoch NICHT in derselben Altersklasse. Sämtliche Spieler haben sich zur eventuellen Alterskontrolle mit gültigen Identifikationsnachweisen auszuweisen.

Auf welchem Untergrund wird gespielt?

Das Turnier wird auf 60 Kunstrasenplätzen ausgetragen.

Wie müssen die Teilnehmer versichert sein?

Sämtliche Teilnehmer müssen auf dem Spielfeld und außerhalb des Spielfelds über entsprechenden Versicherungsschutz verfügen. Der Partille Cup bietet keine Gruppenversicherungen an und ist gegenüber den Teilnehmern nicht haftbar im Falle von Krankheit, Verletzungen, Diebstahl oder Sachbeschädigung.

Wie meldet man sich für das Turnier an?

Melden Sie Ihre Mannschaft vor dem 1. April. Als Datum Ihrer Meldung gilt der Eingang der Meldegebühr. Die Teilnahmegebühren sind bis spätestens 1. Mai 2017 zu entrichten. Anderenfalls können wir eine Teilnahme nicht garantieren.